BFT Giuno ULTRA BT A20

549,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 6-8 Wochen

Drehtorantriebe Flügel
BFT Drehtorantriebsteuerung
Produktnummer: P935105 00001.5
Produktinformationen "BFT Giuno ULTRA BT A20"
Der hydraulische Drehtorantrieb Giuno ULTRA BT A20
 
Elektrohydraulische Antriebslösungen für Drehtore zeichnen sich gegenüber elektromechanischen Antrieben häufig durch eine größere Robustheit aus. Sie erlauben meist eine höhere Nutzungsfrequenz. Der hydraulische 24-V-Drehtorantrieb Giuno Ultra BT A20, ein Modell der Bft-Antriebstechnik, eignet sich für kleine Drehtore bis maximal 2,0 m Flügellänge und 300 kg Gewicht je Torflügel. Mit 300 Zyklen pro Tag gehört er zu den robusten Antrieben und mit der elektronischen Steuerung THALIA P G bietet er für die Automatisierung ein hohes Maß an Flexibilität. Die Betriebsparameter sprechen für eine besondere Eignung des Antriebs für eine private Nutzung bei Ein- und Mehrfamilienhäusern. Die Eignung für eine relativ hochfrequente Nutzung macht Giuno ULTRA BT A20 auch zum idealen Partner für den gewerblichen und industriellen Bereich.
 
Welche Hauptfunktionen bietet die elektronische Steuerung THALIA P G?
 
Ein automatischer Drehtorantrieb kann deutlich mehr als nur das Tor zu öffnen und zu schließen. Hauptfunktionen, die die elektronische Steuerung THALIA P G unterstützt, sind automatisches Schließen des Tores nach Passieren einer Person oder Durchfahrt eines Fahrzeugs, Schnellschließung, Fußgängerfunktion in Form einer Teilöffnung und die Totmann-Betriebsart. Die Steuerung ist mit einem Funkempfänger ausgerüstet, der auch den Torbetrieb mit Handsendern erlaubt, mit denen die Automatikfunktion überspielt wird. Im Falle eines zweiflügeligen Tores können Sie die einzelnen Tore mit dem Handsender unabhängig voneinander betätigen.
 
Welche Sicherheitssysteme verhindern Kollisionen und Unfälle beim automatischen Betrieb der Tore?
 
Der hydraulische Drehtorantrieb Giuno ULTRA BT bietet einen hocheffizienten Quetschschutz über das D-Track-System. Es reagiert sehr sensibel auf geringste Änderungen im Drehmoment beim Bewegen des Tores. Im Zuge des elektronischen Selbstlernprozesses speichert die Steuerung die Drehmomente in allen Phasen der Torbewegung und gleicht sie mit der jeweils aktuellen Situation ab. Falls sich ein unerwartetes Hindernis im Öffnungsbereich des Tores befindet, schaltet der Torantrieb unmittelbar nach Berührung mit dem Hindernis auf Reversion. Der Torantrieb läuft dann kurzzeitig in entgegengesetzter Richtung. Verletzungen und Sachbeschädigungen werden durch dieses Sicherheitssystem zuverlässig vermieden. Eine weitere – zum Teil auch behördlich vorgeschriebene – Möglichkeit besteht darin, den Öffnungsbereich des Tores durch eine Lichtschranke zu überwachen. Hindernisse können so völlig berührungslos entdeckt werden.
 
Verhinderung einer Torblockade bei Stromausfall
 
Ein Stromausfall führt zunächst zur Blockade des Torantriebs. Das kann unangenehm sein, wenn Personen oder Fahrzeuge das Tor nicht mehr passieren können. Weil der Motor zum Erzeugen des Hydraulikdrucks des Torantriebs Giuno ULTRA BT nur eine Niederspannung von 24 V benötigt, kann das Problem durch einen Notstromakku behoben werden, den Sie im Zubehör der BFT-Antriebstechnik erwerben können. Falls kein Akku vorhanden ist, besteht die Option, den Torantrieb mit dem mitgelieferten Schlüssel zu entkoppeln und das Tor per Hand zu bewegen.
Downloads "BFT Giuno ULTRA BT A20"

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.